2. Seminar: Systematische Fehlersuche an Photovoltaikanlagen bei der DGS in Nürnberg

gestern fand das zweite Seminar zur Fehlersuche an Photovoltaikanlagen statt, das ich für die Solarakademie Franken der DGS (Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie) in Nürnberg gehalten habe. wie versprochen, möchte ich den Kursteilnehmern gerne noch einige Informationen zukommen lassen, unter anderem die gestern Abend im Rahmen des Kurses gemachten Outdoor Elektrolumineszenzaufnahmen. Ich möchte nun erstmalig unseren Blog dazu verwenden, die versprochenen Infos und Links weiterzugeben, weil sich durch die Kommentarfunktion unter dem Artikel die Möglichkeit der Vernetzung unter den Kursteilnehmern ergibt, zu der ich alle Teilnehmer herzlich einlade. Außerdem freue ich mich natürlich auch auf Ihre Rückmeldung mit – hoffentlich – konstruktiver Kritik. Nur so kann das Seminar reifen und besser werden.

Wie schon gestern erwähnt, ist die inhaltliche Gestaltung eines solchen Seminars immer ein kleiner Spagat, zwischen zu großer Detailtiefe und zu oberflächlicher Behandlung bestimmter Themen. Ich bin daher sehr daran interessiert, Rückmeldungen von Ihnen, die gestern bereits teilweise kamen, aufzunehmen und die Wünsche und Ideen für die Gestaltung zukünftiger Seminare einfließen zu lassen. Was ich selbst schon bemerkt habe, ist das einige Folien, die sich eher mit grundlegenden Themen beschäftigen in Zukunft mehr in den Hintergrund treten müssen, um am Ende noch genügend Zeit für die messtechnischen Themen, wie Thermographie (insbesondere Rückstromthermographie) und Outdoor Elektrolumineszenz zu haben. Für das Kapitel Kennlinienmessung fehlte gestern komplett die Zeit. Das soll zukünftig nicht mehr passieren und ich bitte dafür um Entschuldigung.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen allen Teilnehmern von gestern noch einmal ausdrücklich zu danken, für die vielen Fragen und vor allem für die vielen rückgekoppelten Erfahrungen aus Ihrer täglichen Praxis. Es waren ja einige Profis anwesend, die das Seminar locker auch hätten halten können. Wie bereits erwähnt habe ich eine Sammlung von Schadensbildern, die für Schulungszwecke genutzt werden dürfen und freue mich über jedes zusätzliche Bild von Dingen, die einem bei der Betreuung und Begutachtung von PV-Anlagen begegnen können. Ja mehr Probleme einem größeren Kreis von Fachleuten bekannt werden, desto besser können Installateure und Hersteller von Komponenten in Zukunft die Qualität der Anlagen verbessern. Es geht ja letztlich um die “Laufzeitverlängerung von Photovoltaikanlagen”. Je länger eine PV-Anlage störungsfrei ihren Dienst versieht, desto niedriger ist der Strompreis der mit den Anlagen erreicht werden kann und desto besser ist die Wettbewerbsfähigkeit von Solarstrom.

Damit Sie nicht lange suchen müssen, möchte ich Ihnen in Ergänzung zum Seminar hier einige Links zu Themen auflisten, die gestern möglicherweise nur kurz angerissen wurden und die Sie vielleicht noch einmal etwas vertiefen möchten:

Als erstes ein Link zu einem Beitrag hier im Blog, der sich mit dem Thema Blitzfangstangen vor Solarmodulen und deren negative Auswirkungen auf die Zellen beschäftigt. Der Beitrag enthält auch ein Video in dem ich versucht habe den Sachverhalt möglichst verständlich zu erklären.
In diesem Video wird nochmal auf den Sachverhalt aufmerksam gemacht, dass thermische Auffälligkeiten an Solargeneratoren vom aktuellen Arbeitspunkt auf der Kennlinie abhängen. In dem Video sind noch ein paar Aufnahmen mehr zu sehen als auf den Folien, die ich im Seminar gezeigt habe.

Hier kommt nun ein Link zu einigen Artikeln, der sich mit dem Thema Thermographie beschäftigen , ein Link zum Thema Outdoor Elektrolumineszenz und der Link zu einem EL-Video. Das Video wurde mit der Kamera gemacht, die Sie gestern Abend gesehen haben.

Wie bereits im Seminar erwähnt habe ich zwei öffentliche Webalben eingerichtet mit interessanten Rückstrom-Thermographie– und Elektrolumineszenzaufnahmen. Wer auch solche Aufnahmen macht und Lust hat diese in der Sammlung für die Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen, ist herzlich dazu eingeladen.
Wer sich für unsere Messtechnik Ideen interessiert, sei zum Schluss noch auf die pvServe Seite verwiesen.

Und hier nun die EL-Aufnahmen von gestern Abend:

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben Sie folgende Zeichen ein: *